Blog

Tag der offenen Tür

Die Vorbereitungen für unseren Tag der offenen Tür, an der Wittekindstrasse 28a, laufen auf Hochtouren!

Wir freuen uns darauf, nun endlich auch den Bürgerinnen und Bürgern das neue Gerätehaus des Löschzuges Brambauer vorzustellen zu können.

Was erwartet unsere Gäste?

Fahrzeugschau: Hier besteht die Möglichkeit unsere Fahrzeuge, aber auch Sonderfahrzeuge,
(z.B. Flufgfeldlöschfahrzeug, Fahrzeug des THW Lünen), sowie historische Fahrzeuge ( 1. Tanklöschfahrzeug aus Brambauer, Fahrzeuge des DRK) zu besichtigen.

Verkehrswacht Dortmund e.v.: Aktion Junge Fahrer!
Informationsstand Junge Fahrer, Rauschbrillenparcours, Reaktionstest, Sehtest, Bremssimulator „Lenken statt ablenken“, Motorradsimulator, Gurtschlitten, PKW Simulator, Gurtschlitten

Polizei:
Die Verkehrsicherheitsberater vom PP Dortmund bieten Informationen rund um das Thema: „Sicher im Straßenverkehr“

Werde Löschmeister oder Löschmeisterin:
Unsere kleinen Gäste können während des Aufenthaltes ihre Ausbildung
zum Löschmeister, oder zur Löschmeisterin absolvieren. Folgende Ausbildungsabschnitte sind geplant: Kinderschminken, Hüpfburg, Feuerlöschen, Rollenbahn, „Ausbildungsfahrt“ mit einem Feuerwehrfahrzeug“

Aktionsfläche:
Auf der Aktionsfläche findet ein wechselndes Programm statt. Hier zeigen wir die Gefahren in einer Küche (Fettexplosion), die richtige Handhabung von Feuerlöschern (hier darf jeder mal löschen), sowie eine Einsatzübung des Löschzuges. Als besonders Highlight findet eine Modenschau der besonderen Art statt.

Erste Hilfe:
Wie lange ist ihr letzter Erste-Hilfe-Kurs schon her? Gerne beantworten wir alle Fragen zum Thema, gleichzeitig erhalten Sie die Möglichkeit eine Herzdruckmassage zu trainieren.

Gerätehaus:
Hier besteht die Möglichkeit an geführten Besichtigungstouren teilzunehmen.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Verweilen Sie bei Kaffee und Kuchen, oder Grillgut und einem kühlen Getränk.

Ab 18:00 Uhr möchten wir dann den Tag, gemeinsam mit unseren Gästen, mit dem ein-oder anderen Kaltgetränk und Musik ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und verbleiben mit einem Gut Wehr!

Ihr/Euer Löschzug Brambauer

Brandschutzerziehung 2019

Wir führten in diesem Jahr wieder die Brandschutzerziehung für die Vorschulkinder der Kindergärten durch. Es besuchten uns insgesamt 125 Kinder aus 9 Kindergärten. Das Team der Brandschutzerzieher investierte ca. 160 Arbeitsstunden in die Unterweisung der Kindergärten.

Die Kinder lernten die Feuerwehr kennen. Das Team der Brandschutzerzieher klärte die Kinder über die Aufgaben der Feuerwehr auf. Der richtige Umgang mit Feuer wurde den Kindern mithilfe einer Kerze beigebracht. Auch wie man sich verhält, wenn es brennt oder wenn ein Rauchmelder „Piept“ wurde den Kindern nähergebracht. Zur Veranschaulichung kam unser Rauchdemohaus zum Einsatz. Natürlich wurde auch das Absetzten eines Notrufes trainiert.

Nachdem der theoretische Teil absolviert wurde, kam die Praxis. Die Kinder durften sich alle Fahrzeuge anschauen. Dies warf eine Menge Fragen an die Brandschutzerzieher auf. Diese wurden jedoch alle beantwortet. Zum Schluss kam dann das Highlight für die Kinder, einmal mit einem echten Feuerwehrschlauch löschen.

Nach einem Gruppenfoto auf der Drehleiter gab es zum Abschluss noch eine kleine Belohnung für die Kinder.

 

 

Übung TH – Personenrettung

Am gestrigen Übungsabend wurde die Personenrettung trainiert. Ein Monteur hat sich auf dem Flachdach verletzt und war eingeklemmt. Das HLF befreite den Monteur und leistete Erste Hilfe. Dabei musste natürlich immer auf die Absturzgefahr geachtet werden.

Die kurze Zeit später eintreffende Drehleiter bereitete die Rettung des Patienten mithilfe einer Krankentrage vor. Am Boden angekommen konnte der Monteur sicher den Rettungsdienst übergeben werden.

Es wurden viele Handgriffe trainiert die von uns nicht jeden Tag benutzt werden, wie die Verwendung des Hebekissen und der Tragenhalterung der Drehleiter.

 

 


 

Fahrzeuge

Der Löschzug Brambauer bekam nicht nur ein neues Gerätehaus, sondern in den Letzten Jahren ist auch der Fahrzeugpark mit neuen, hochmodernen Fahrzeugen ausgestattet worden.

Zur Erinnerung an unsere Vorgängerfahrzeuge noch ein Bild von den Löschfahrzeugen. Links ist das LF 8/6 und rechts das LF16 zu sehen.

CIMG0067
LF 16 LZ5 + LF8/6 LZ5

Der Neubau ist abgeschlossen

Endlich ist der Neubau des Feuerwehrgerätehauses fertig gestellt. Nach Übergabe des Schlüssels durch den Bürgermeister und den Leiter der Feuerwehr, an die Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges, ihm Rahmen unserer Jahresdienstbesprechung, sind wir dann am letzten Wochenende umgezogen.

Die Fahrzeuge fanden ihren neuen Platz in der Remise und die Ausrüstung der Kameradinnen und Kameraden wurde in den neuen Spinden verstaut.

Ab sofort werden alle Einsätze vom neuen Standort gefahren und das alte, nunmehr fast 60 Jahre alte Gerätehaus, gehört der Geschichte an.

Es haben uns schon viele Anfragen zur Besichtigung erreicht. Der Löschzug Brambauer möchte den Bürgerinnen und Bürgern das neue Gerätehaus gern im Rahmen eines Tags der offenen Tür präsentieren.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich, am 07. September 2019, eingeladen um uns zu besuchen.

Einen kleinen Einblick können wir jetzt schon gewähren:

Peter Meißner – Moment Fotodesign

Jahresdienstbesprechung 2019

Am Freitag den 22.02.2019 fand unsere Jahresdienstbesprechung erstmalig in dem neuen Gerätehaus statt. In diesem Rahmen ist der Schlüssel für das Gebäude offiziell durch den Bürgermeister zuerst an den Leiter der Feuerwehr und dann an den Löschzug Brambauer übergeben worden.

Löschzugführer Uwe Radmacher bedankt sich, im Namen des Löschzuges, bei allen Beteiligten, die das Projekt Neubau auf den Weg gebracht und begleitet haben.
Ein großes Dankeschön geht auch an die Lebenspartner der Kameradinnen und Kameraden, denn ohne die familiäre Unterstützung, wäre ein solches Projekt im Ehrenamt nicht möglich.

Ein riesen Dank sprach Uwe Radmacher den Förderern des Löschzuges aus. Effizienter Einsatz der Fördermittel, sowie fachliche Unterstützung, haben wesentlich zum Gesamtbild des Projektes beigetragen.

Alles im allem war es ein sehr gelungener Abend. Wir haben zusammen mit unseren Gästen, dass neue Gerätehaus bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig eingeweiht.
Hier ein paar Bilder:

 

 

+++ Generalprobe Neubau +++

Lange war von uns nichts mehr nichts mehr zu lesen….
Das Gerätehaus ist fertiggestellt und wir sind mit unserem Teil der Inneneinrichtung und den Vorbereitungen auf unseren endgültigen Umzug von Alt nach Neu sehr beschäftigt.

Da stand das Internet ein wenig hinten an.

Am letzten Übungsabend haben wir einen Realtest im neuen Schulungsraum durchgeführt. Polizeihauptkommissar, Jörg Möllman, führte die diesjährige Kraftfahrerbelehrung durch.
Hier wurden die Feuerwehrangehörigen zum richtigen Verkehrsverhalten auf Einsatzfahren, aber auch die Anfahrt mit den privaten Fahrzeugen zum Gerätehaus geschult.

Gleichzeitig konnten wir durch den interessanten Vortrag, in dem Film und Grafikteile eingearbeitet waren, unsere neue Medientechnik testen.
An der technischen Komponente haben die Helfer des Bauteams vom Löschzug tagelang in ihrer Freizeit getüftelt und gearbeitet. Und wie nicht anders zu erwarten……Feuertaufe bestanden.
Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer und die Lüner Polizei für die Unterstützung!
Am Freitag ist es dann soweit, das neue Gerätehaus wird auf unserer Jahresdienstbesprechung offiziell an den Löschzug übergeben.
Am 07. September werden wir das Gerätehaus der Bevölkerung, mit einem Tag der offenen Tür, vorstellen.

Feuerwehr befreit Personen aus PKW

Realistische Übung auf dem Firmengelände von Trompeter.

Die Rettung von eingeklemmten Personen bei einem Verkehrsunfall haben während einer Gemeinschaftsübung der Löschzug Brambauer und die Berufsfeuerwehr am Freitag trainiert.

Das Übungsgelände war die Firma Trompeter. Folgende Szene wurde gestellt: Auf der angenommenen Fahrstraße waren zwei PKW aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve zusammengestoßen.

Die Insassen waren eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr erstversorgt und anschließend aus dem Fahrzeug befreit werden.

Die sehr realistische Darstellung und das dunkle Regenwetter forderten den Einsatzkräften einiges ab.

Schwerpunkt der Übung lagen im Bereich der Kommunikation, Abschnittsbildung, Zusammenarbeit und dem besseren Kennenlernen von Freiwilliger und Berufsfeuerwehr.

Positive Bilanz

Am Ende der Übung waren alle Personen gerettet worden. In der Nachbesprechung zog Einsatzleiter Roland Rosenberger eine positive Billanz.

Alle Beteiligten sprachen sich für eine weitere Übung dieser Art im nächsten Jahr aus. Der Ausklang der Übung mit Verpflegung fand am Gerätehaus in Bambauer statt.

Quelle: Ruhrnachrichten

 

F3T%tzZ5TYeRpIBuKRUeXQ

+++ Neubau Update 24.09.2018 +++

Es geht in die Endphase und es hat sich viel getan an unserem neuen Feuerwehrgerätehaus!
Von Außen ist es nicht mehr wieder zu erkennen. Das Dach ist gedeckt, Türen und Fenster sind eingebaut und einen Außenanstrich gab es auch schon. Momentan werden die Böden verlegt, Stromkabel gezogen und die letzten Decken verschlossen. Im Außenbereich werden die Anschlüsse gelegt und es wird viel Erde hin und her bewegt um das Gelände gerade zu bekommen. Nicht mehr lange und wir können unsere Autos in das neue Zuhause stellen.